Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf alle Fragen, die uns häufig gestellt werden. Sollte Ihre Frage nicht enthalten sein, so senden Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Fragen zum Waschmittel

Warum braucht es eigentlich noch ein Waschmittel?

Waschmittel stellen den größten privaten Chemikalieneintrag in die Natur dar.
Unser Anliegen ist es, die Verschwendung von Ressourcen und eine unnötige Belastung der Umwelt zu vermeiden. Die Härtegrad-Dosierung ist hierfür eine einfache aber wirkungsvolle Alternative zu herkömmlichen Waschmitteln.

Bei der Entwicklung unseres Waschmittels sind wir folgenden Grundgedanken gefolgt:

  1. Zuallererst sollte das Waschmittel eine tadellose Reinigungsleistung haben. Ansonsten verwendet man es ein oder zweimal und wechselt dann wieder zu einem herkömmlichen Waschmittel.

  2. Als nächstes sollte das Waschmittel so ökologisch wie möglich sein. Das erreichen wir mit der Dosierung nach den Härtebereichen. Nach Angaben des Bundesumweltamtes wäscht man am umweltfreundlichsten mit Baukastenwaschmittels. Dieses System haben wir mit unserem Waschmittel nochmals verbessert. Statt einzelne Komponenten selbst für jeden Waschgang zu mischen, gibt es unser Waschmittel bereits vorgemischt. Damit ist unser Waschmittel so umweltfreundlich wie ein Baukastenwaschmittel und so komfortabel wie ein herkömmliches Waschmittel.

  3. Zudem lassen wir bei unserem Waschmittel alles weg, was nichts zur Waschleistung beiträgt. Das sind in erster Linie die Duftstoffe, die noch dazu das höchste allergene Potential aller Waschmittelbestandteile haben und am problematischten im Abbauverhalten sind. Aber auch Farbstoffe, Füllstoffe und Rieselhilfen lassen wir weg.

 So erreichen wir mit unserem Waschmittel die Qualität der bekannten großen Markenwaschmittel und das Preisniveau eines Waschmittels vom Discounter.

1
Was für eine Art Waschmittel ist das Waschmittel der Waschkampagne eigentlich?

Mit dem Waschmittel der Waschkampagne bieten wir ein pulverförmiges Basiswaschmittel für den Großteil der täglichen Wäsche an. Es ist ein sogenanntes Colorwaschmittel. Im Unterschied zu sogenannten Vollwaschmitteln enthalten Colorwaschmittel weder Bleichmittel noch optische Aufheller.

In einem durchschnittlichen Haushalt sind rund 80% der Textilien Buntwäsche. Hierfür ist ein Colorwaschmittel die beste Wahl. Sie können unser Waschmittel für alle Temperaturen verwenden.

Mit der Zugabe von Sauerstoffbleiche wird unser Waschmittel zu einem kräftigen Vollwaschmittel.
So beseitigen Sie auch starke Flecken, Vergrauungen und Vergilbungen. Die Sauerstoffbleiche sorgt auch für eine hygienische Reinigung, da sie Keime und Erreger abtötet - und das bereits ab 30° Celsius. Auch Geruch wird zuverlässig beseitigt. Bitte beachten aber, dass man nicht stets mit Sauerstoffbleiche waschen sollte, da die hohe Reinigungsleistung immer auch Farben und Gewebe der Textilien stapaziert.  

1
Kann ich mit passt! auch weiße Wäsche waschen?

Ja. Unser Waschmittel enthält zwar keine Bleichmittel, aber sogenannte Vergrauungsinhibitoren. Diese verhindern, dass sich der gelöste Schmutz auf den Textilfasern absetzt und die Wäsche hierdurch vergraut.

Auf optische Aufheller haben wir verzichtet. Der Grund hierfür liegt in deren Wirkungsweise: Diese Chemikalien lagern sich dauerhaft auf den Textilfasern ab und reflektieren lediglich das Sonnenlicht (UV). Hierdurch erscheint die Wäsche strahlender, mit Sauberkeit hat dies nichts zu tun. Optische Aufheller können zudem Hautreizungen hervorrufen und sind nicht für Allergiker geeignet.

Zur Beseitigung von bereits vorhandener Vergrauung und Vergilbungen sowie zur Verstärkung der Waschleistung bei stärkeren Flecken empfehlen wir Ihnen die Zugabe von Sauerstoffbleiche. Damit machen Sie aus dem Colorwaschmittel ein Vollwaschmittel.

1
Meine Wasserhärte liegt an der Grenze von weich zu mittel bzw. von mittel zu hart. Für welchen Härtebereich soll ich jetzt bestellen?

In den Dosiermengen für die verschiedenen Härtebereiche ist bei unserem Waschmitteln immer die gleiche Menge waschaktiver Substanzen enthalten, lediglich die Menge des Enthärter steigt mit dem Härtebereich an. Sie können daher auch bedenkenlos unser Waschmittel für die höhere Wasserhärte verwenden. Damit verwenden Sie ausreichend Enthärter, aber immer nur die tatsächlich zum Waschen erforderliche Menge waschaktiver Substanzen.

1
Benötige ich bei mit dem Waschmittel der Waschkampagne noch zusätzlichen Entkalker bzw. Enthärter für meine Waschmaschine?

Nein. Unser Waschmittel enthält genau die Menge Enthärter, welche für den jeweiligen Härtebereich erforderlich ist, um das Wasser weich zu machen. Dies schützt gleichermaßen Wäsche und Waschmaschine. Eine zusätzliche Verwendung eines Entkalkers oder Enthärters ist nicht notwendig.

1
Gibt es von der Waschkampagne auch ein Flüssig-Waschmittel?

Nein. Flüssigwaschmittel belasten die Umwelt viel stärker als Pulverwaschmittel. Da es keinen leistungsfähigen flüssigen Enthärter gibt, sind Flüssig-Waschmittel grundlegend anders aufgebaut und erfordern die 2-3 fache Menge Tenside, um eine annähernd vergleichbare Waschleistung zu erbringen. Allerdings sind bei den Flüssig-Waschmitteln die Herstellungskosten sehr sehr gering. Dies könnte eventuell der Grund sein, weshalb die Industrie so großes Interesse an Flüssig-Waschmitteln hat. Aber das ist nur eine Vermutung. 

Pulverwaschmittel sind leistungsfähiger, ökonomischer und ökologischer.

1
Wie geht das Waschmittel der Waschkampagne mit starken Flecken um?

Unser Waschmittel enthält Enzyme für eine Fleckenentfernung. Leichte und mittlere Verschmutzungen werden problemlos und zuverlässig entfernt.

Grobe Verschmutzungen oder starke Flecken sollten allerdings vorbehandelt werden. Im Bedarfsfall können Sie Sauerstoffbleiche – auch Fleckensalz genannt – hinzugeben. 

Mischt man zu einem Colorwaschmittel Sauerstoffbleiche, erhält man ein Vollwaschmittel. Allerdings sollte man Bleichmittel nicht ständig verwenden, da dies die Farben verblassen lässt und das Gewebe strapaziert.

Bitte beachten Sie, dass die meinsten herkömmlichen Vollwaschmittel auch noch optische Aufheller enthalten. Auf optische Aufheller haben wir verzichtet. Der Grund hierfür liegt in deren Wirkungsweise: Diese Chemikalien lagern sich dauerhaft auf den Textilfasern ab und reflektieren lediglich das Sonnenlicht (UV-Strahlung). Hierdurch erscheint die Wäsche strahlender, mit Sauberkeit hat dies nichts zu tun. Optische Aufheller können zudem Hautreizungen hervorrufen und sind nicht für Allergiker geeignet.

1
Kann ich mit passt! auch Funktionstextilien waschen?

Ja. Funktionskleidung, Sportkleidung und Mischgewebe können Sie mit unserem Waschmittel wunderbar waschen.
Bitte geben Sie bei Funktionskleidung mit dampfdurchlässigen Membranen keine Sauerstoffbleiche hinzu. Diese kann die Membran zerstören.

1
Welchen pH-Wert habe ich bei der Verwendung des Waschmittels der Waschkampagne?

Je nach Wasserhärte erhalten Sie in der Waschlauge einen pH-Wert von 9 bis 10. Die Lösung ist damit alkalisch wie eine Seifenlauge.

1
Warum kann ich mit dem Waschmittel der Waschkampagne nicht auch Wolle und Seide waschen?

Naturfasern enthalten sogenanntes Wollfett. Herkömmliche Waschmittel entziehen das Wollfett und die Naturfasern werden hierdurch brüchig und verfilzen. Bitte verwenden Sie hier sogeannte rückfettende Wollwaschmittel.

Ein Feinwaschmittel brauchen Sie dagegen nicht. Die Feinwaschmittel haben zur Schonung empfindlicher Gewebe eine geringere Reinigungsleistung als Colorwaschmittel und sind nur für niedrige Temperaturen ausgelegt. Sie bilden mehr und feineren Schaum, der die Wäsche vor mechanischer Belastung durch die Waschmaschine schützen soll. Laut einem Test von Stiftung Warentest kann allerdings diese Schutzwirkung während der normalen Lebensdauer einer Textilie in Waschtests nicht nachgewiesen werden.

Grundsätzlich gilt als Faustregel: Alles, was Sie bisher mit einem Colorwaschmittel gewaschen haben, können Sie auch mit dem Waschmittel der Waschkampagne waschen.

1
Wie dosiere ich genau?

Sie können für die Dosierung jeden beliebigen Dosierbecher bzw. Messbecher mit einer ml-Einteilung verwenden.
Die Dosieranleitung für Ihre Wasserhärte finden Sie auf der Rückseite jeder Waschmittelpackung. Für die verschiedenen Trommelgrößen habe wir Ihnen die Dosieranleitungen als PDF zum Ausdrucken hier bereitgestellt.

Noch ein kleiner Tipp von uns für eine schnelle und genaue Dosierung:
Machen Sie sich mit einem Filzstift auf den Messbecher einen dicken Strich für normale Verschmutzung und eventuell noch zwei dünne für leichte und starke Verschmutzung. So kann man die richtige Menge viel besser erkennen. 

1
Woher bekomme ich einen Dosierbecher?

Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Anschrift. Wir schicken Ihnen gerne eine Dosierhilfe zu.

1
Wie sieht es mit der Hautverträglichkeit des Waschmittels aus?

Sämtliche von uns verwendeten Inhaltsstoffe sind seit langem auf dem Markt und haben sich bewährt. Unser Waschmittel zeichnet sich nicht durch Verwendung neuer Substanzen, sondern durch Weglassen überflüssiger Bestandteile aus.

Alle unsere Inhaltsstoffe wurden vom Institut Fresenius getestet.

Unser Waschmittel ist aufgrund der Philosophie des Weglassens besonders hautverträglich und damit auch für Allergiker, Asthmatiker und bei Neurodermitis geeignet.

Nach Durchführung eines Anwendungstests beim Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB e.V.) und Prüfung unserer Inhaltsstoffe dürfen wir für passt! auch das Logo „getestet und empfohlen vom DAAB“ verwenden. Unser neues Waschmittel lassen wir ebenfalls testen. 

1
Warum enthält passt! Palmöl?

Bei passt! sind 60% der verwendeten Tenside sind aus dem nachwachsenden Rohstoff Palmöl, der Rest ist petrochemischen Ursprungs.
Die Problematik bei Palmöl (Stichwort: Monokulturen statt Urwald) ist uns sehr bewusst. Wir haben zum Start der Waschkampagne über der Frage der Verwendung lange gegrübelt und uns dann dafür entschieden, da wir die Voraussetzungen des Europäischen Umweltzeichens erfüllen wollten. Dieses sieht die Verwendung eines bestimmten Prozentsatzes an nachwachsenden Rohstoffen vor.

Das von uns verwendete Palmöl ist zwar zu 100 % als nachhaltig zertifiziert. Unser Hersteller und auch der Lieferant der Tenside sind Mitglieder der Organisation RSPO (Runder Tisch für nachhaltiges Palmöl). Das Palmöl wird auf Plantagen produziert, die “soziale, umweltrelevante und wirtschaftliche Kriterien” berücksichtigen und unabhängig kontrolliert werden. Der RSPO war 2004 auf Initiative der Umweltschutzorganisation WWF gegründet worden; Mitglieder sind neben Naturschutzorganisationen Ölpalmenpflanzer, Palmölverarbeiter, Händler sowie Banken und Investoren.

Allerdings hat es weder die Industrie noch die Politik in den letzten Jahren geschafft, die Problematig der Urwaldrodungen wegen des steigenden Bedarfs an Palmöl in den Griff zu bekommen. Deshalb haben wir uns nun gegen die weitere verwendung von Palmöl entschieden.

Für uns ist und bleibt der entscheidende Punkt: Nur mit der Dosierung nach Härtebereichen werden so wenige waschaktive Substanzen verwendet wie bei keinem anderen Waschmittelsystem.

1
Wie lange kann ich das Waschmittel aufbewahren?

Waschmittel behält in verschlossenem Zustand mehrere Jahre seine Qualität. Erst dann lassen die Enzyme in ihrer Wirksamkeit nach. Offen zieht Waschmittel Feuchtigkeit und verklumpt. Bitte verschließen Sie den Waschmittelkarton nach jeder Beutzung.

1
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular